HP plant in den nächsten drei Jahren 6.000 Mitarbeiter im Rahmen eines Kostensenkungsplans zu entlassen – Lapworld News

HP wird in den nächsten drei Jahren 6.000 Mitarbeiter im Rahmen eines Kostensenkungsplans entlassen

HP Inc., ein weltweit führender Anbieter von Technologie, hat Pläne angekündigt, in den nächsten drei Jahren rund 6.000 Mitarbeiter zu entlassen. Die Entlassungen sind Teil eines umfassenden Kostensenkungsplans, mit dem das Unternehmen auf anhaltende wirtschaftliche Herausforderungen reagieren möchte.

Der Kostensenkungsplan wurde auf einer Investorenveranstaltung angekündigt und soll helfen, die Effizienz des Unternehmens zu steigern und Kosten zu reduzieren. Das IT-Unternehmen zielt dabei auf eine Einsparung von rund 1 Milliarde US-Dollar bis Ende 2022 ab. Die geplanten Entlassungen betreffen etwa 16% der gesamten Belegschaft des Unternehmens.

“Es wird erwartet, dass wir in den nächsten drei Jahren einen Personalabbau von etwa 7.000 bis 9.000 Mitarbeitern durch eine Kombination von Entlassungen und freiwilligen Frühpensionierungen haben werden”, sagte Enrique Lores, Präsident von HP. Das Unternehmen geht davon aus, dass diese Entlassungen zu jährlichen Einsparungen von etwa 1 Milliarde US-Dollar führen werden, wobei die Kosten für den Umstrukturierungsplan auf etwa 1 Milliarde US-Dollar geschätzt werden.

HP hat in den letzten Jahren eine Reihe von Herausforderungen zu bewältigen gehabt, darunter ein sich veränderndes technologisches Umfeld, sinkende Verkäufe von Druckern und PCs und steigende Betriebskosten. Diese Herausforderungen haben dazu geführt, dass das Unternehmen seine Strategie ändern und Initiativen zur Verbesserung der betrieblichen Effizienz ergreifen musste.

Die geplanten Entlassungen sind der jüngste Schritt in einem längerfristigen Plan, der darauf abzielt, das Unternehmen an die sich ändernden Marktbedingungen anzupassen. Trotz dieser Herausforderungen hat HP betont, dass es in seine strategischen Wachstumsbereiche investieren und in Innovationen investieren wird, um das Unternehmen zu transformieren und seine Marktposition in den kommenden Jahren zu stärken.

HP hat angekündigt, den betroffenen Mitarbeitern einen fairen und respektvollen Übergangsprozess zu bieten. Dies soll durch eine Kombination aus Abfindungsprogrammen, Umschulungsmöglichkeiten und Unterstützung bei der Arbeitssuche erreicht werden.

Es ist klar, dass der geplante Stellenabbau umfangreiche Auswirkungen auf die Mitarbeiter von HP haben wird. Dennoch sieht das Unternehmen diese Maßnahme als notwendigen Schritt an, um seine Wettbewerbsposition zu stärken und seine finanzielle Gesundheit langfristig zu erhalten. In den kommenden Monaten werden wir mehr darüber erfahren, wie sich diese Entlassungen auf das Unternehmen und seine Mitarbeiter auswirken werden.
– News veröffentlicht am 2022-11-23 09:47:43

Scroll to Top