Apple M2 Pro Chip soll dieses Jahr in Massenproduktion gehen und könnte auf TSMCs 3nm-Prozess basieren: Bericht – Lapworld News

Apple M2 Pro-Chip soll in diesem Jahr in die Massenproduktion gehen und könnte auf TSMCs 3nm-Prozess basieren: Bericht

Gerüchte deuten darauf hin, dass Apples nächste Generation des M-Chips, der wahrscheinlich den Namen M2 Pro erhält, noch in diesem Jahr in Massenproduktion gehen könnte. Interessanterweise ist es möglich, dass der M2 Pro auf dem von Taiwan Semiconductor Manufacturing (TSMC) entwickelten 3nm-Prozess basiert.

Die erste Generation der Apple Silicon M-Chips, beginnend mit dem M1, hinterließ einen großen Eindruck in der Technologiebranche. Sie boten hohe Leistung und Energieeffizienz, was Mac-Kunden eine bemerkenswerte Batterielebensdauer und eine überzeugende Leistung brachte. Daher erwartet man mit großer Spannung, was das nächste Upgrade bringen wird.

TSMCs 3nm-Prozess könnte genau das technologische Sprungbrett sein, das Apple für den M2 Pro sucht. Der 3nm-Prozess bedeutet, dass noch mehr Transistoren auf einen Chip passen, was die Leistungsfähigkeit und Effizienz des Chips weiter verbessert. TSMC ist der Haupt-Hersteller für Apple und hat bereits den M1 auf einem 5nm-Prozess produziert. Der Wechsel zu 3nm dürfte traumatische Verbesserung in Geschwindigkeit und Effizienz bieten.

Laut eines Berichts der Digitimes hat TSMC einen Plan zur Umstellung auf 3 nm in der zweiten Hälfte des Jahres 2022. Die gleiche Quelle behauptet auch, dass Apple zu den ersten Kunden gehören wird, die diesen neuen Prozess nutzen. Angesichts der starken traditionellen Bindung zwischen Apple und TSMC ist es durchaus glaubwürdig, dass Apple zu den ersten Kunden gehören wird, die diese fortschrittliche Fertigungstechnologie nutzen.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass “3-nm-Prozess” ein Begriff ist, der auf Marketing basiert und nicht auf quantitativen Messungen. In Wirklichkeit sind die genauen Dimensionen des Chips, wie zum Beispiel das Gate-Pitch oder die Fin-Höhe, oft größer als die Zahl in “nm” vermuten lässt.

Dennoch deutet der fortschreitende Fortschritt in der Halbleiterfertigung darauf hin, dass wir immer leistungsstärkere und effizientere Chips sehen werden. Und wenn die Gerüchte wahr sind und Apple tatsächlich den M2 Pro noch in diesem Jahr auf den Markt bringt, könnte es eine weitere markante Neuerung für Mac-Kunden bedeuten.

Es bleibt abzuwarten, ob der M2 Pro-Chip die bereits hohen Erwartungen erfüllen kann. Eins ist jedoch sicher – die Fortsetzung der Integration von Apple Silicon in das Mac-Sortiment markiert eine aufregende neue Ära für die Technologiebranche.
– News veröffentlicht am 2022-06-08 14:50:10

Scroll to Top